Exposé - Naturnahes Schwielowsee

Stand: 22.02.2020

Ziel:

Wir setzen uns dafür ein, dass unsere Gemeinde naturnaher wird.

Konkret möchten wir zusammen mit der Gemeindeverwaltung Maßnahmen ergreifen, um unsere natürliche Umwelt - den Wald, die Wiesen und Seen - zu erhalten und zu pflegen, den öffentlichen Raum – in den Wohngebieten, entlang der Straßen und im Ortskern - naturnah und umweltschonend zu gestalten sowie alle gemeindlichen Aktivitäten – vom Verkehr, über die Beschaffung und die Bürowirtschaft – naturnah(er) auszurichten.

Wir setzen uns in Schwielowsee für ökologische Wirtschaftsformen und einen nachhaltigen Tourismus ein.

Gleichsam möchten wir zu naturnahem, umweltschonendem Verhalten informieren und die Bevölkerung dabei unterstützen, zum Natur- und Ressourcenschutz beizutragen.

Langfristig wollen wir ein breites Bündnis für Umwelt- und Naturschutz in Schwielowsee aufbauen und die Gemeinde als besonders naturnahen Ort etablieren.


Schwerpunkte der Aktivitäten:


  1. Natürliche Orte schützen und pflegen

  2. Informationen zu Natur u. Naturschutz auf den Websites der Gemeinde

  3. Blühstreifen und Insektenschutz

  4. Bäume schützen und öffentliches Straßengrün entwickeln

  5. Fotowettbewerb naturnahe Gärten u. Schutz des Straßengrüns

  6. Nachhaltiges Mahdregime

  7. Obstkultur im Landschaftsbild verankern

  8. Schulgarten und Schulprojekte

  9. Natur erlebbar machen durch Exkursionen

  10. Pflanzentauschbasar

  11. Krötenwanderung

  12. Information und Austausch


Arbeitsstand:


Seit Sept 2019 trafen sich Vertreter*innen Bündnis90/DieGrünen bereits mehrfach mit Vertreter*innen der Gemeindeverwaltung (Frau Simon, Frau Halaschka) um das Projektvorhaben „Naturnahes Schwielowsee“ abzustimmen. Ausgang war ein Ideenkonzept von Bündnis90/Die Grünen (Bergner/ Friedrich/ Rettig-Palm) zu gebündelten Aktivitäten im Bereich Umwelt- und Naturschutz sowie für eine grüne(re) Ortsplanung ab 2020. Parallel wurden Aktive im Bereich Umwelt- und Naturschutz (u.a. NABU, Wildpark-West -Initiative, Schulgarten-Initiative an GS Caputh, Naturunterricht an GS Geltow, etc.) gezielt angesprochen, um Aktivitäten untereinander abzustimmen.


Bündnis90/DieGrünen haben der Gemeindeverwaltung die Liste möglicher Aktivitäten sondiert und bestimmte, besonders machbare Punkte für 2020 herausgearbeitet. Nun soll (1) innerhalb der Gemeinde Unterstützung für die weitere Arbeit gewonnen werden. (2) Die Initiatoren und Gemeindevertreter wollen sich im Februar 2020 erneut zusammensetzen, um den Katalog der konkreten Maßnahmen und einen möglichen Fahrplan für 2020 konkret zu vereinbaren. Zusätzliche Akteure sollen für Einzelmaßnahmen fest eingebunden werden. (3) Ein finanzieller Rahmen muss abgesteckt werden. Gleichsam wurde bereits nach Fördermöglichkeiten Ausschau gehalten. (4) Ab März 2020 sollen die Maßnahmen als Gesamtkonzept im Havelboten angekündigt werden. Die Gemeinde-Bevölkerung soll motiviert werden, sich an bestimmten Maßnahmen zu beteiligen. (5) Ab April 2020 sind die ersten Umsetzungen geplant.


Kontakt:


Andreas Bergner (wasser_berg(at)web.de; 033209 884044)

Bernd Friedrich (berfried(at)gmx.de; 033209 20256)

Maren Rettig-Palm (neramgitter(at)web.de; 033209  84887)

zurück

URL:https://gruene-schwielowsee.de/initiativen/naturschutz/naturnahes-schwielowsee/expand/752523/nc/1/dn/1/