Erfolgreiches 2019

2019 war für die Schwielowseer Grünen ein sehr erfolgreiches Jahr

2019 war für die Schwielowseer Grünen ein sehr erfolgreiches Jahr – im neuen Jahr geht es weiter!
Bei den 2019er Wahlen haben die Schwielowseer Bündnis-Grünen stark zugelegt. Gleichzeitig hat sich die Mitgliederzahl binnen eines Jahres verdoppelt.
Bei den Sachthemen gibt es Erfolge, die im kommenden Jahr ausgebaut werden sollen. Dabei geht es nicht nur um typisch grüne Themen wie Radverkehr, Naturschutz und Bürgerbeteiligung, sondern auch um die langfristige Gestaltung unserer Gemeinde und die Bedürfnissen der älteren Bürger*innen.

Grünen-Stammtisch am 12.12.2019 in Caputh

Bündnis 90 / Die Grünen haben bei der Kommunalwahl im Mai die Anzahl der Mandate in den Gremien der Gemeinde insgesamt verdoppelt: 3 Bündnis-Grüne sind nun in der Gemeindevertretung (zuvor nur 2) und je ein*e Vertreter*in in den Ortsbeiräten vertreten (zuvor nur eine Vertreterin in Caputh).

Bei der zeitgleichen Europawahl haben in Schwielowsee 20% grün gewählt – gegenüber 9,7% in 2014 ist das mehr als eine Verdoppelung!

Und bei der Landtagswahl im September haben wir in Schwielowsee unseren Stimmanteil auf 17,5% erhöht, gegenüber 12,1% in 2014.

Beeindruckend ist auch der Zuwachs bei den Mitgliederzahlen: Wir sind inzwischen 17 Mitglieder – das ist mehr als eine Verdopplung in einem Jahr! Und darüber hinaus arbeiten eine Reihe von aktiven Unterstützern mit. Wir freuen uns über jedes Mitglied – man muss aber nicht Mitglied sein, um sich bei uns einbringen zu können!

Erste sichtbare Erfolge bei der Sacharbeit vor Ort gibt es auch schon:

Beim Ausbau des Schmerberger Weges in Caputh konnten wir dafür sensibilisieren, dass Tempo 30 bestehen bleiben soll. Noch ist das Thema nicht durch, aber wir bleiben dran!

Nach der Radverkehrsanalyse, die von Grünen und Rad-Aktiven in Caputh im März 2019 durchgeführt wurde, hat die Gemeindeverwaltung vier Maßnahmen im August 2019 bereits umgesetzt! Das war mehr, als wir anfangs erhofft hatten – insbesondere Tempo 30 auf der Potsdamer Straße und nun auch durchgehend zwischen Kirche und dem Abzweig zum Schmerberger Weg reduzieren die Gefahr für Radfahrer deutlich. Weitere Maßnahmen sollen folgen – und am Wichtigsten: Unsere Forderung, dass die Gemeinde ein Radverkehrskonzept für die gesamte Gemeinde erstellt, wird 2020 umgesetzt – mit systematischer Bürgerbeteiligung. Hierzu sind zwar noch eine Fördermittelzusage und die Verabschiedung des Haushalts der Gemeinde mit den darin enthaltenen Eigenmitteln nötig, wir sind aber zuversichtlich, dass dies klappen wird.

Für den Ausbau der Grundschule in Caputh haben wir neue Denkanstöße geliefert. Wir sind gegen den großspurigen Neubau einer völlig neuen Schule am Rande von Caputh für viele Millionen Euro, sondern unterstützen den Bau einer Schule in Ferch und die Ergänzung der Bauten im Caputher Zentrum.

Beim Thema Naturschutz haben wir zusammen mit anderen Aktiven und der Gemeindeverwaltung ein Konzept erarbeitet, um 2020 Aktionen durchzuführen, die zum Ziel haben, Schwielowsee noch grüner und blütenreicher zu machen. U.a. sollen Blühstreifen angelegt werden und mehr Obstgehölze gepflanzt werden.

Letztlich haben wir aktiv die Bürger*innen unterstützt, Klarheit bei den unübersichtlichen Verhältnissen am Strandbad Caputh und dem Campingplatz Himmelreich zu erlangen. Wir haben die Gemeindeverwaltung mehrfach aufgefordert, die Sorgfaltspflicht bei der Durchsetzung ihrer Rechte aus den Pachtverträgen ernst zu nehmen. Es gibt aber noch viel zu tun, bis diese Orte wieder den Zweck erfüllen, den sich die meisten Schwielowseer wünschen.

Bei anderen wichtigen Themen sind wir ebenso aktiv und werden 2020 nicht lockerlassen:

  • Bürgerbeteiligung: Etablierung einer Beteiligungskultur, also eine frühe und systematische Einbindung der Bürger*innen bei allen wichtigen Themen in der Gemeinde
  • Wir brauchen Bürgertreffs in allen 3 Ortsteilen, wo engagierte und interessierte Bürger*innen sich treffen und aktiv werden können
  • Klimawandel: Ausbau der regenerativen Energien und Intensivierung der Arbeiten im Klimabeirat
  • ÖPNV / Mobilität: Ein verbessertes Angebot, auch in den Randzeiten
  • Stärkung der Vernetzung mit Gleichgesinnten in Nachbargemeinden und im Kreis Potsdam-Mittelmark – insbesondere bei Infrastrukturthemen

Durch regelmäßige Kontakte mit der Gemeinde- und Kreisverwaltung erleben wir, dass man „den Grünen“ und den neuen Gesichtern vertraut und man gemeinsam konstruktiv nach Lösungen sucht. Dafür bedanken wir uns ausdrücklich – auch wenn wir an verschiedenen Stellen natürlich gerne schneller vorankommen würden.

Darüber hinaus wollen wir uns im kommenden Jahr mit zwei zusätzlichen Themenkomplexen  befassen:

  1. Wie stellen wir uns unsere Gemeinde und das Zusammenleben in 5 oder 10 Jahren vor?
    Was wollen wir beibehalten – und was wollen wir weiterentwickeln oder ändern? Und wie wollen wir dort hinkommen? Also von einem gemeinsam zu entwickelnden umfassenden Zielbild hin zu einer konkreten Umsetzung – jeweils mit breiter Beteiligung aller Bürger*innen. Bei Einzelthemen wie Radverkehr, Schule oder Strandbad Caputh sind wir ja schon aktiv, aber das sind bisher nur Puzzlestücke eines umfassenden Zielbildes.
  2. Wie wollen und können wir den Bedürfnissen der älteren Bürger*innen in unserer Gemeinde gerecht werden? Dies ist sicherlich in dem vorigen Themenkomplex enthalten – aber für sich selbst eine so große Herausforderung, dass wir dieses Thema hervorheben wollen. Das müssen wir gemeinsam angehen, verstehen, nach Lösungen suchen und dann gemeinsam gestalten.

Es gibt also viel anzupacken und zu tun! Wir wollen dies in einer Atmosphäre des Gemeinsamen tun, gerecht, demokratisch, partizipativ, respektvoll, inklusiv – mit Spaß am Gestalten und der passenden Mischung aus Pragmatismus und Struktur.

Hierbei freuen wir uns auf jede/n, die/der sich in irgendeiner Form einbringen möchte – durch Ideen, Erfahrung, Kompetenz, Kreativität, Zeit oder auch eine Spende!

Wir wünschen herzlichst allen Schwielowseer*innen ein schönes und besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr!

Ihre Schwielowseer Grünen

Artikel kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.